FANDOM



Transclusion-simple

Visualisierung einer Vorlageneinbindung

Eine Vorlage ist ein vorher definierter Text (im Namensraum „Vorlage:“), der mittels einer speziellen Aufrufsyntax in anderen Seiten dynamisch eingebunden werden kann. Wird eine Vorlage nachträglich geändert, dann aktualisieren sich mittelfristig alle Einbindungen dieser Vorlage automatisch.

Eine Vorlage wird im Wikitext einer Seite mit ihrem Namen (Namensraum-Präfix kann weg) in doppelt geschweiften Klammern eingebunden, etwa {{löschen}} für Vorlage:Löschen.

Die meisten Vorlagen haben auch Parameter, an die man beim Aufruf Werte übergeben und damit Aussehen oder Inhalt der Vorlage beeinflussen kann.

Vorlagen finden

Vorlagenaufrufe im Wikitext erkennt man an ihrer Aufrufsyntax, {{…}}, bzw. {{…|…}}.[1]

RTE editrail templates

Der Link Verwendete Vorlagen zeigen im Vorlagenmodul

Außerdem werden für jede Wikiseite in einem speziellen Bereich des Bearbeitungsfensters alle Vorlagen aufgeführt, die in dieser Seite aufgerufen werden; dies betrifft auch verschachtelte Vorlagen, soll heißen Vorlagen, die indirekt über den Aufruf auf einer anderen Vorlagenseite eingebunden werden.

Im Desktop-Skin ist dieser Bereich ein Pop-up hinter dem Link „Verwendete Vorlagen zeigen“ im Vorlagenmodul der rechten Werkzeugleiste.

Schnellauswahl im Vorlagenmodul

Im Desktop-Skin befindet sich in der rechten Seitenleiste ein Modul „Vorlagen“ mit Schaltflächen für vier Vorlagenaufrufe (RTE template), die per Klick in das Seitentextfeld eingefügt werden können (ohne Parameter). Administratoren können die zur Verfügung stehenden Vorlagen auf MediaWiki:Editor-template-list abändern; die ersten vier Einträge zählen. Die Systemnachricht gilt ebenso für den klassischen Editor.

Parameter

Parameter werden innerhalb des Vorlagenaufrufs, vor der schließenden Doppelklammmer mit übergeben. Ob eine bestimmte Vorlage Parameter erwartet oder nicht und welche, muss in der Dokumentation (z. B. auf der Vorlagenseite oder der zugehörigen Vorlagen-Diskussionsseite) in Erfahrung gebracht werden. Übergaben an nicht existierende Parameter werden ignoriert. Undokumentierte Parameter kann man nur im Wikitext der Vorlagenseite ausmachen (Siehe dazu Hilfe:Vorlagen/erstellen#Parameter).

Benannte Parameter

Benannte Parameter werden als Name-Wert-Paare übergeben, in der Form Name=Wert. Diese Paare werden voneinander und vom Vorlagennamen mit senkrechten Strichen getrennt:

{{meine Vorlage|Parameter=irgendwas|noch ein Parameter = noch ein Wert| letzter Parameter = [[Links]] funktionieren auch, sogar [[Links|maskierte Links]], trotz senkrechtem Strich | doch noch ein Parameter = die Reihefolge ist sowieso egal}}

Bei benannten Parametern kann der Vorlagenaufruf auch mit Zeilenumbrüchen erfolgen, was die Lesbarkeit immens erhöht. Der folgende Code ist gleichwertig zum vorherigen Beispiel:

{{meine Vorlage
 | noch ein Parameter = noch ein Wert
|Parameter=irgendwas
 |doch noch ein Parameter = die Reihefolge ist sowieso egal
| letzter Parameter = [[Links]] funktionieren auch, sogar [[Links|maskierte Links]], trotz senkrechtem Strich
}}

Unbenannte Parameter

Bei unbenannten Parametern werden keine Name-Wert-Paare, sondern nur Werte übergeben. Deshalb kommt es hier auch auf die Reihenfolge an. Außerdem vertragen unbenannte Parameter(werte) keine Zeilenumbrüche im Vorlagenaufruf!

{{meine andere Vorlage|erster Wert|zweiter Wert|dritter Wert}}

Mögliche Fehlerquellen

Gleichheitszeichen in unbenannten Parametern

Enthält ein unbenannter Parameter ein Gleichheitszeichen, hält die Wikisoftware den Teil vor dem Gleichheitszeichen für einen benannten Parameter und den Teil hinter dem Zeichen für dessen Wert. Da dieser „Parameter“ in aller Regel nicht existiert, wird der gesamte Teil ignoriert. Schlimmer noch, die restlichen unbenannten Parameter hinter dem ignorierten rücken alle eine Stelle in der Reihenfolge auf und werden falsch übergeben.

Dieses Problem ist deshalb lösbar, weil jeder unbenannte Parameter einen gleichwertigen benannten Parameter hat, und die Software beachtet bei Parameterübergaben nur ein erstes Gleichheitszeichen. Unbenannte Parameter werden im Code der Vorlagenseite mit 1 beginnend durchnummeriert (siehe dazu Hilfe:Vorlagen/erstellen), also hat jeder unbenannte Parameterwert als Parameternamen seine Stellungszahl.

Beispiel:

{{meine andere Vorlage|erster Wert|3=dritter Wert|2 = kein Parametername=nur ein Teil des Parameterwerts}}

Leere Parameterwerte

Steht hinter einem Parameternamen und Gleichheitszeichen kein Parameterwert oder nur Leerzeichen, so gilt dieser Parameter trotzdem als übergeben! Dies kann einen unerwünschten Effekt bei einer komplexen Vorlage haben. Dasselbe gilt auch bei unbenannten Parametern; so sind die beiden folgenden Vorlagenaufrufe gleichwertig:

{{meine andere Vorlage|erster Wert||dritter Wert}}
{{meine andere Vorlage|erster Wert| 2 = |dritter Wert}}

Um einen Parameter tatsächlich auszulassen, darf der zugehörige Parametername weder explizit noch implizit aufgerufen werden, wie in den folgenden beiden äquivalenten Aufrufen:

{{meine andere Vorlage|erster Wert|3=dritter Wert}}
{{meine andere Vorlage|3= dritter Wert| 1 = erster Wert}}

Anmerkung: Mithilfe der Parserfunktion if lassen sich leere Parameterwerte im Code der Vorlagenseite wie nicht übergebene Parameter behandeln.

Siehe auch

  • Substitution (Ersetzung) von Vorlagenaufrufen durch ihren eigentlichen Seitentext
  • Erstellen von Vorlagen

Weitere Hilfe und Feedback


  1. Zu beachten ist, dass auch manche magic words in doppelt geschweiften Klammern geschrieben werden; diese unterscheidet man an der Schreibung entweder komplett in Großbuchstaben ({{PAGENAME}}) oder mit Doppelpunkt ({{…:…|…}}).
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.